• Little Mafalda, Magnum, DOC Douro, Christie Wines, 2018

Little Mafalda, Magnum, DOC Douro, Christie Wines, 2018

  • Artikel-Nr. 4834
  • Fr. 37,00

  • Exkl. MWSt: Fr. 34,35

Verfügbarkeit: 6


Traubensorte: Touriga Nacional
Vinifikation: im Barrique, mehrjährige Fässer, daher angenehm wenig Holz.
 
Dieser rubinrote Douro-Wein begeistert mit feinen Aromen nach schwarzen Kirschen, Brombeere, reifen Zwetschgen gepaart von würzigen Aromen nach Schokolade, Magenbrot und etwas Pfeffer. Am Gaumen ist er äusserst fruchtbetont mit einem angenehm erfrischenden Säuregerüst und eleganten feinen Gerbstoffen. Ein klassischer Douro-Wein, für einmal aber äusserst elegent und sehr süffig.
 
Das Douro-Tal in Portugal ist schon seit dem 18. Jahrhundert dank seinen Portweinen weltweit bekannt. Die trockenen Weine jedoch hielten sich lange im Dornrösschenschlaf und waren entweder extrem teuer oder schlicht nicht geniessbar. Erst im Jahre 1950 fand der trockene Tischwein wieder mehr Aufmerksamkeit. Die Qualität blieb jedoch immer noch äusserst Bescheiden. Mit dem Beitritt zur EU im Jahre 1986 kam dann endlich der Wandel. Die monopolistischen Gesetze wurden ungültig und Subventionen brachten das nötige Geld um den Weinbau zu modernisieren. Es entstanden neue Quintas (Weingüter), die den Winzergenossenschaften den Rücken zuwandten und es auf eigene Faust probierten. Christiano van Zeller, einer der führenden Weinmacher im Douro, sagte 2007: "Die Wahrheit zuerst: Gerade mal fünf Prozent des Weines, der im Douro hergestellt wird, ist gut." Glücklichweise hat sich diese Aussage in den letzten Jahren relativiert und so titelte "Der Weinwisser" im Juli 2014: "Es gibt nur eine Handvoll Hersteller, die auch vor 2000 schon wussten, wie anständiger Rotwein gemacht wird. 2005 wurde das Ruder auf Erfolg gestellt und in 2011 ist es schwer, einen schlechten oder sogar fehlerhaften Rotwein am Douro zu finden."
 
Im Jahre 1730 gründeten H. Burmester und John Nash die Portwein-firma Burmester, Nash &Co. Nach mehreren Besitzerwechseln bekam sie den Namen Butler, Nephew and Co, unter welchem sie heute noch Portweine herstellt. Seit zwei Generationen ist die Familie Christie Besitzer dieser Marke. Stephen Christie hat das Unternehmen in eine neue Ära geführt und unter der Dachmarke Christie auch das Weingut Castelinho übernommen. Castelinho produziert drei verschiedene Qualitätsweine aus dem Douro.
 
In den letzten Jahren hat Steven Christie nun eine der ältesten Rebparzellen von Castelinho wieder in Schwung gebracht und die alten Gemäuer oberhalb der Reben in eine wunderschöne Boutique-Winery umgebaut. Dort werden nun unter dem Namen Quinta Dona Mafalda Spitzenweine nach alter Tradition gekeltert. Der erste Jahrgang 2013 kam im April 2016 auf den Markt. Zudem wird ein altes Haus inmitten des Rebberges renoviert, wo spätestens im Jahre 2017 ein schmuckes Guesthouse stehen soll.
Herkunft
Land Portugal
Region Douro
Eigenschaften
Jahrgang 2018
Alkohol Vol. % 13.5
Verpackung
Flaschengrösse [L] 1.500
Gewicht [kg] 3.000
Fl. pro Karton/Kiste 3
Verpackungsart Karton

Bewertung schreiben

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Schlecht           Gut
Captcha