• Flor de Pingus, DO Ribera del Duero, 2012

Flor de Pingus, DO Ribera del Duero, 2012

  • Artikel-Nr. 3556
  • Fr. 125,00

  • Exkl. MWSt: Fr. 116,06

Verfügbarkeit: 13


Traubensorten: 100 % Tempranillo
Ausbau: 16 bis 18 Monate in Barriques à 225 Liter
 
Edel und nobel
Kirschrot mit granatrotem Saum. Aroma ausdrucksvoll, kraftvoll, reifes Obst, Röstaromen, würzig. Am Gaumen kraftvoll, reife Früchte, würzig, reife Tannine. Passt prima zu Vorspeisen wie Hauspastete oder Wildterrinen, dunklen Pilzsaucen, Schmorgerichten, dunklem Geflügel wie Ente oder Perlhuhn, Steakvarianten, grilliertem Fleisch, Halbhart- und Hartkäsen wie Sbrinz oder Bergkäse.
 
Das ist kein Pingus-Zweitwein, sondern ein gewaltiger, finessenreicher Ribera del Duero. Er wurde 14 Monate in neuen französischen Fässern ausgebaut und zählt sicherlich zu den bisher besten Flor de Pingus von Peter Sisseck. Vinifiziert in 4000-Liter Stahltanks, mit anschliessendem, 16- bis 18-monatigem Ausbau in zu 50% neuen, französischen Barriques.
 
1995 vinifizierte der Däne Peter Sisseck in seiner neu gegründeten Bodega im Ribera del Du­ero und aus Trauben höchster Güte seinen ersten eigenen Wein. Das Kleinstprojekt gedieh ganz unter dem Einfluss des Garagenwein-Trends der 1990er Jahre. Und dieser edle Trop­fen, benannt nach Peter's dänischem Kosenamen, schrieb Geschichte.
 
Pingus war das erste spanische Gewächs, das es in die Weltelite der 100 besten Weine geschafft hat. Zum Mythos wurde er schliesslich, als das Schiff sank, welches die Flaschen des ersten Jahrgangs auf den amerikanischen Markt bringen sollte. Dieser Verlust und die ohnehin geringe Produktionsmenge machten Pingus zu einem der begehrtesten Weine der Welt. Und zum momentan teuersten Spaniens.
 
Mitten in der Hochebene von Altkastilien liegt die DO Ribera del Duero. Von der Natur mit einer einzigartigen Kombination aus Boden und Mikroklima sowie einer autochthonen Rebsorte bedacht, wachsen hier die Trauben für wundervolle, komplexe Rotweine. Dank dieser Höhenlage, der zarten Haut und ausgezeichneten Säure reift die Tempranillo (hier auch Tinta del País und Tinto Fino genannt) für köstliche Jungweine heran, lässt sich aber ebenso gut als herrliche Gran Reserva ausbauen. Ein guter Ribera del Duero lässt sich problemlos 25 Jahre lagern, und aus dieser Region stammen Kultweine von internationalem Rang. In der Ribera del Duero hat wohl die grosse spanische Weinrevolution der 1980er und 1990er Jahre ihren Ursprung. Diese DO schuf ihren eigenen Weinstil, wie man ihn bisher in Spanien nicht kannte: moderne, fruchtige Rote von intensiver Farbe und Konzentration. Die über 20000 ha Weinberge sind grösstenteils mit Tempranillo bestockt und im Gobelet-Schnitt erzogen, hier gedeihen aber auch Garnacha, Cabernet-Sauvignon, Malbec und Merlot.
 
Das Klima ist kontinental und von leichten atlantischen Einflüssen geprägt. Die heissen Sommer mit Tagestemperaturen bis zu 40° C und plötzlicher Abkühlung in der Nacht, eine relative Luftfeuchtigkeit und kalkhaltige Böden bieten optimale Anbaubedingungen.
Herkunft
Land Spanien
Region Kastilien und Leon
DOC Zone Ribera del Duero DO
Eigenschaften
Jahrgang 2012
Alkohol Vol. % 14.5
Verpackung
Flaschengrösse [L] 0.750
Gewicht [kg] 1.500
Fl. pro Karton/Kiste 6
Verpackungsart Karton

Bewertung schreiben

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Schlecht           Gut
Captcha