• Valpolicella Ripasso DOC Bertani 2017

Valpolicella Ripasso DOC Bertani 2017

  • Artikel-Nr. 4807
  • Fr. 19,50

  • Exkl. MWSt: Fr. 18,11

Verfügbarkeit: mehr als 36


Traubensorten: 80% Corvina, 20% Rondinella
Weinbereitung, Ausbau: Verfeinerung  während 18 Monate in mittelgroßen und großen Fässern aus slawonischem Eichenholz und in kleinen Fässern aus Kirschholz.
 
Nach dem Abbeeren und dem Keltern der Weintrauben wird der Most in Tanke aus Stahl umgefüllt, wo, nach zirka 10 Tagen lange Mazeration, die Gärung bei 20-24°C stattfindet. Zweite Gärung, der sogenannte "Ripasso". Im März wird der im Oktober hergestellter Wein mit dem Trester der Amarone- und der Recioto-Rebsorte sofort nach der Absaugung vermischt. Solcher Trester hat noch ausreichenden Zuckerrest und noch aktive Hefen, die die zweite Gärung vom Secco-Bertani aktivieren. Die langsame zweite Gärung mit solchem Trester vergeben dem Wein eine klarere Textur und die typischen Noten von roten Beeren.
 
Noten von reifen Kirschen, die sich in Noten von Sauerkirschen, schwarzen Johannisbeeren, trockenen Früchten und Pfeffer entwickeln: die authentische Noten des Valpantena-Gebiets.
Im Gaumen ist der Wein sehr harmonisch, mit guten Gerbsäuren, die den Wein dicht machen, aber die sich mit der Säuren und dem würzigen Nachgeschmack gut integrieren.
 
Die früher der Familie Bertani gehörende Kellerei spiegelt ein Stück italienischer, aber vor allem veronesischer Weingeschichte wider. Schon im Gründungsjahr zeichneten sich Giovan Battista und Gaetano Bertani durch ihren großen Enthusiasmus und ihr ausgeprägtes Fortschrittsdenken aus. Sehr früh erzeugen die Gebrüder im Valpantena-Tal bei Grezzana einen Tropfen, der so edel war, dass er zum Meilenstein für das gesamte Valpolicella-Gebiet wurde: Den Secco Bertani. Das innovative Weinhaus wurde daraufhin schnell in ganz Europa bekannt und erhielt fortan zahlreiche Auszeichnungen. Ein Beispiel für den großen und bis heute andauernden Erfolg: Beim Krönungsbankett für Georg VI. von England im Jahr 1937 wurde der Soave Bertani als einziger Weißwein kredenzt.
 
Inzwischen gehört das Weinhaus der aus den Marken stammenden Familie Angelini. Sie besitzt historische Weingüter in den besten Anbaugebieten der Toskana und hat Bertani in kurzer Zeit zu einer starken Marke im modernen Gewand gemacht. Francesco Angelini eröffnete Bertani neue Perspektiven mit Investitionen im Keller und in den Rebhügeln. Er schuf obendrein Synergien im Verbund mit den familieneigenen Weingütern in der Toskana und in Friaul. Emilio Pedron leitet die Geschicke der mit einer großen Auswahl an Etiketten von hoher Qualität und für ihren klar definierten charaktervollen Stil bekannten Kellerei. Der Präsident und Geschäftsführer hat in der Wirtschafts- und Weinwelt Italiens einen großen Namen.
 
Von den sanften Hügeln über Valpolicella, die dank der Nähe des Gardasees und der Monti Lessini von einem sehr milden Klima geprägt sind, über Valpantena und Bardolino bis zu den östlicher gelegenen Hügeln um Soave: Das Team von Bertani kennt die besonderen Merkmale aller Anbauzonen und versteht es, sie vorteilhaft zu nutzen. Perfekt ist das Zusammenspiel von moderner Technik und dem seit 1999 im Unternehmen arbeitenden Weinmacher Christian Ridolfi.
 
Im Firmensitz bei Grezzana werden neben Variationen des Valpolicella auch die Weine aus dem Soave-Gebiet und vom Gardasee abgefüllt. Im Keller der wunderschön in den Hügeln von Valpolicella gelegenen Tenuta Novare - sie ist das Herzstück des Weinhauses und wurde vor mehr als 60 Jahren von der Familie Bertani erworben - entstehen von der französischen Weinkultur inspirierte Weine von großer Vielschichtigkeit und Eleganz, die sowohl klassische als auch moderne Geschmacksnoten aufweisen. Hier reift auch der komplexe und reichhaltige Amarone. Das Keller-Inventar umfasst viele neue große Fässer aus Kastanien-, Kirsch- und Eichenholz. Es ist aber auch viel Holz in der typischen Größe der 'botte veronese' dabei. Diese riesigen Behälter können bis zu 800 Liter Wein aufnehmen.
 
"Die zum Imperium der Familie Angelini gehörige Kellerei Bertani steht für die Tradition des Valpolicella. Innovation und Erneuerung finden statt, ohne die besondere Eigenart dieses Bodens und seiner Gebräuche aus den Augen zu verlieren." Gambero Rosso.
Herkunft
Land Italien
Region Venetien
DOC Zone Valpolicella DOC
Eigenschaften
Jahrgang 2017
Alkohol Vol. % 13.5
Verpackung
Flaschengrösse [L] 0.750
Gewicht [kg] 1.500
Fl. pro Karton/Kiste 6
Verpackungsart Karton

Bewertung schreiben

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Schlecht           Gut
Captcha