• Pierre qui Roule, AOC Languedoc, Pas de l'Escalette, 2018

Pierre qui Roule, AOC Languedoc, Pas de l'Escalette, 2018

  • Artikel-Nr. 4821
  • Fr. 20,00

  • Exkl. MWSt: Fr. 18,57

Verfügbarkeit: 32


Traubensorten: 70%  Grenache 30%  Syrah
Vinifikation: Nach der Handlese wird der Wein in grossen Beton-Tanks vergoren und ausgebaut bevor die definitive Assemblage erfolgt.
 
Der Name Pierre qui roule oder „Rolling Stone" symbolisiert die Steine welche überall rund um die Weinberge von Julien Zernott ihre Spuren hinterlassen. Seien es die steilen Granitfelsen, die Trockensteinmauern oder die Clapas, also Steinhaufen, die die Reben schützen. Sie alle tragen zum Klima und zur Mineralität der Weine bei. Für den pierre qui roule werden ausschliesslich Trauben aus dem Pégairolles-Tal verwendet, welche auf kalkhaltigem Geröll gedeihen.
 
Der Pierre qui roule könnte wahrlich von den Rolling Stones stammen. Er ist wild und ungestüm und doch wunderbar verdaulich und frisch. In der Nase betört die Aromenvielfalt von Wildkirsche, Gewürzen, Pflaume und provenzalischen Kräutern. Am Gaumen wiederum viel Frucht, getragen von einer angenehmen Säurestruktur und samtigen Gerbstoffen. Ein wunderbarer Südfranzose von grossem Trinkfluss und enormem Spassfaktor. Nach langen Erfahrungen auf dem Weingut von Henry Pellé in Menetou Salon (Loire) beschloss Julien Zernott sein eigenes Weingut zu gründen. Nach kurzer Suche wurde er im Languedoc fündig und kaufte im Jahre 2002 gemeinsam mit seiner Partnerin Delphine Rousseau einen Rebberg mit ca. 60-jährigen Rebstöcken in den Terasses du Larzac. Die Terasses du Larzac profitieren durch ihre Nähe zur bergigen Causse und der Distanz zum Meer von relativ kühlen Sommernächten und optimalen klimatischen Bedingungen für den Rebbau.
 
Die dort angepflanzten Trauben reifen langsam und sehr homogen aus und ergeben Weine von grosser Ausdruckskraft. Julien und Delphine konzentrieren sich einzig und alleine auf die einheimischen Rebsorten wie Grenache, Syrah und Mourvèdre und arbeiten komplett nach biologischen Richtlinien. Das Weingut ist in der Elite des Languedoc angekommen – so wurde zum Beispiel ihr Wein «Grand Pas» von der Revue du Vin de France im Jahre 2012 zum besten grossen Rotwein des Languedoc erkoren und zu den besten 10 Grenaches des Landes gewählt.
Herkunft
Land Frankreich
Region Languedoc
DOC Zone Châteauneuf-du-Pape
Eigenschaften
Jahrgang 2018
Alkohol Vol. % 14.0
Verpackung
Flaschengrösse [L] 0.750
Gewicht [kg] 1.500
Fl. pro Karton/Kiste 12
Verpackungsart Karton

Bewertung schreiben

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Schlecht           Gut
Captcha