• Finca de los Locos, Artuke, DOCa Rioja, 2016

Finca de los Locos, Artuke, DOCa Rioja, 2016

  • Artikel-Nr. 4886
  • Fr. 35,00

  • Fr. 29,00

  • Exkl. MWSt: Fr. 26,93

Verfügbarkeit: mehr als 36


Traubensorten: 80 % Tempranillo, 20 % Graciano
Vinifikation:  Nach einer traditionellen Weinbereitung erfolgt eine 16-monatige Reifung des Weins in neuen Fässern aus französischer Eiche. Artuke Finca Los Locos ist ein Wein einer Parzelle mit bestimmten Eigenschaften, was ihn von homogenen Weinen unterscheidet. Die Trauben stammen von einer Parzelle, die auf einer Erhöhung in 550 Metern über dem Fluss Ebro liegt und einen sandigen, kiesigen Boden mit kalkhaltigem Untergrund besitzt. Die Bedingungen des Terrains schienen ungeeignet zu sein für den Anbau eines Weinbergs in dieser Region. Deshalb wurde der Anbau des Weinbergs im Jahr 1981 von den meisten als Unsinn bezeichnet. Daher kommt der Name der Finca und des Weins.
 
Brillantes, dichtes Rubinrot mit violetten Reflexen, in der Nase delikater, frischer Duft nach Schwarzkirsche, Brombeere, Maulbeere, Anklänge von Kräutern, feine, eher dezente Röstaromatik. Am Gaumen reife, saftige Frucht, unterlegt mit würzig-kräutrigen Noten, leicht balsamischer Touch, feinkörniges Tannin und gut stützende Säure, ein sehr animierender, charaktervoller Wein mit gutem Entwicklungspotential und wunderbarem Nachhall.
 
Der kleine Familienbetrieb Bodegas y Viñedos Artuke liegt nahe dem Dorf Baños de Ebro in der Rioja Alavesa, dem baskischen Teil der Rioja und umfasst etwa 22 Hektar an Rebfläche. Gegründet wurde das Weingut von Miguel Blanco im Jahr 1991, als er sich entschied, statt einfachem Tankwein Qualitätswein zu produzieren und flaschenweise abzufüllen. Heute leiten seine beiden Söhne Arturo und Kike, die beiden Namensgeber, die Geschicke des Unternehmens. Beide sind Mitglieder der Vereinigung "Rioja'n'Roll, einem Zusammenschluss junger Produzenten, die sich zum Ziel gesetzt haben, einzigartige Weine zu machen, die Ausdruck ihres individuellen Terroirs sind. Beseelt von dieser Vision führten die Beiden eine akribische Untersuchung der Böden in ihren 32 Parzellen durch, die sich in Baños de Ebro, Ábalos and San Vicente de la Sonsierra befinden. Die Rebgärten liegen meist in einer Höhe zwische 500 - 630 Metern und sind im Schnitt 30 Jahre alt. Jüngste Herausforderung jedoch ist eine kürzlich erworbene Rebanlage namens "El Cerro de las Mulas" der Berg der Maulpferde, an den Ausläufern des Cantabrischen Gebirges. Hier in etwa 730 Metern über dem Meeresspiegel, auf felsigen, kargen Böden kultivieren die Blancos nach biodynamischen Grundsätzen Tempranillo. Auch hier verzichten die Beiden auf drahtrahmengestütze Erziehungssysteme. Alle Rebstöcke auch in den Junganlagen, werden als Buschweine kultiviert. Wir sind gespannt auf die daraus resultierenden Weine. Die aktuelle Kollektion dieser talentierten, leidenschaftlichen Winzer jedenfalls, hat uns voll überzeugt.
 
Herkunft
Land Spanien
Region La Rioja
DOC Zone Rioja DOCa
Eigenschaften
Jahrgang 2016
Alkohol Vol. % 14.0
Verpackung
Flaschengrösse [L] 0.750
Gewicht [kg] 1.500
Fl. pro Karton/Kiste 6
Verpackungsart Karton

Bewertung schreiben

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Schlecht           Gut
Captcha