• Dona Maria, Alentejano, 2016

Dona Maria, Alentejano, 2016

  • Artikel-Nr. 4933
  • Fr. 21,00

  • Exkl. MWSt: Fr. 19,50

Verfügbarkeit: mehr als 36


Traubensorten: Aragonês, Syrah, Cabernet Sauvignon, Alicante
Ausbau: nach der Gärung reift der Wein für 6 Monate in Fässern aus französischer (60%) und amerikanischer Eiche (40%)
  
Tiefdunkles Rubingranat, in der Nase intensiver Duft nach Heidelbeeren und Brombeeren, würzige Anklänge, florale Noten, am Gaumen sehr komplex, kraftvoll, dunkle Waldbeerenfrucht, ausgewogene zartherbe Tannine, angenehm langer Nachhall.
 
Einen Kilometer von dem Städtchen Estremoz entfernt liegt die "Quinta do Carmo" aus dem 18ten Jahrhundert, die nicht nur wegen ihrer Schönheit sondern auch wegen ihrer Geschichte und der Qualität ihrer Weine zu einer viel besuchten Sehenswürdigkeit geworden ist. Die "Quinta" ist das schönste Haus in der Region und enthält noch Charakterzüge der Ba­rockarchitektur. Die Geschichte erzählt uns, dass das Haus eines Tages ein Geschenk des Kö­nigs João V an eine Lady des Hofes war.
 
Dona Maria, in die er unsterblich verliebt war, ver­lieh dem hier produzierten Wein den Namen. Aus historischen Dokumenten, die älter als 130 Jahre sind, geht hervor, dass in der Quinta do Carmo schon seit jeher Wein produziert wurde. Aber erst seit dem Jahre 1988, seit der heutige Besitzer Júlio Tassara Bastos mit dem natio­nalen und internationalen Verkauf begonnen hatte, breites Aufsehen erweckte. Nachdem Julio Bastos sich aus der Partnerschaft mit Château Lafite gelöst hatte, startete er sein eigenes Pro­jekt unter dem Namen Dona Maria. Er liess das alte Anwesen renovieren und stattete es mit der neusten und besten Technik aus.
Herkunft
Land Portugal
Region Alentejo
Eigenschaften
Jahrgang 2016
Alkohol Vol. % 14.5
Verpackung
Flaschengrösse [L] 0.750
Gewicht [kg] 1.500
Fl. pro Karton/Kiste 6
Verpackungsart Karton

Bewertung schreiben

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Schlecht           Gut
Captcha